Pinienkerneis

schmeckt grandios

Beas Eisrezepte

Nussig und mit einem Hauch von Orangen
Eiswelle

Neue Rezepte auf Youtube

Backen Kochen Beas Rezepte und Ideen Youtube Kanal

 

Anleitung für das Eis mit Pinienkernen

Geröstete Pinienkerne werden sehr gerne zu Salaten oder andere Mediterranen Gerichten gegeben. Pinienkerne haben einen wunderbaren Geschmack und eignen sich als Zutat in einem Eis hervorragend. Durch eine besondere Röstung bekommen sie einen ganz intensiven Geschmack und sind rundherum goldbraun geröstet.

Was ich richtig schön finde, ist das man sich einen kleinen „Pinienbaum“ (wie diese*) zuhause hinstellen kann, um ab August die eigenen Pinien zu ernten.
Aber das muss man natürlich nicht, im Discounter bekommt man Pinienkerne und kann sein Pinien Eis jederzeit selber machen.


Ghiaccio con pinoli

Rezeptbild

Pinienkerneis Rezept

Pinienkerneis Rezept


Zutaten

  • 260 ml Milch
  • 150 ml Sahne
  • 110 g Honig
  • 4 Steifen einer Orangenschale
  • 3 Eigelb
  • 100 g Pinienkerne
  • ca. 20 g Butter

Dauer

  • Vorbereitungszeit: ca. 35 Minuten
  • Einfrieren 30 Minuten
  • Gesamt 65 Minuten
  • Die Zutaten reichen für circa 8-10 Eiskugeln

Zubereitung

Als erstes, damit sie abkühlen kann, macht ihr die Eismasse. Dafür die Milch, die Sahne, den Honig und die Streifen der Orangenschale in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen.
Nun die Eigelbe in einer kleinen Schüssel verquirlen.
Um die Eier der Temperatur der Sahne anzugleichen nun etwas von der Sahnemischung zum Eigelb geben und verrühren, dies zwei mal wiederholen.
Die Eimasse nun zur Sahnemischung in den Topf geben und bei kleiner Hitze 2-3 Minuten eindicken lassen ( nicht mehr kochen).
Die Masse in ein anderes Gefäß umfüllen und etwas abkühlen lassen, danach für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne anrösten. Ich röste meine Pinienenkerne auf eine besondere Art mit Butter an, diese besondere Art zeige ich euch in meinem Video zu diesem Pinienekerneis.
Die Orangenschalen nun aus der Eismasse nehmen.
Zuerst einen Teil der Eismasse mit den gerösteten Pinienkerne pürieren, das geht wunderbar mit einem Zauberstab.
Die Pinienkerne sind sehr weich und lassen sich problemlos pürieren. Nun die restliche Eismasse zugeben und nochmal kurz pürieren.
Die fertige Pinieneismasse kann auch schon in die Eismaschine.
Wer mag kann einige Pinienkerne zu Seite legen, diese etwas zerkleinern und kurz bevor das Eis fertig ist zur Eismasse geben.

 

Pinienzapfen
geröstetet Pinienkerne

Tipp zur Kühlung während der Zubereitung

Nur zur Info Ich habe das Eis in der Nemox 1700 pro Eismaschine gemacht und für die ca. 650 ml Eismasse gerade mal 20 Minuten benötigt, diese Eismaschine ist wirklich sehr schnell.
In allen anderen Maschinen würde das Eis ca. 35-40 Minuten dauern, das schreibe ich nur weil ich in der Angabe für die Einfrierzeit ca. 30 Minuten geschrieben habe, es hängt also von eure Eismaschine ab.