Tonkabohneneis

Aroma mit vielen Nuancen

Bea´s Eisrezepte

Leckeres von der Tonkafrucht
Eiswelle

Mein neues Video: Gefüllte Blätterteig Muscheln:

 

Tonkabohnen Eisrezept mit Crème double für die Eismaschine

Die Tonkabohne ist etwas ganz besonderes, zahlreichen Starköche die man so im TV sieht zaubern Desserts aus dieser Bohne. Geschmacklich ähnelt sie der Vanille, obwohl wie ich finde, ein Hauch von Marzipan und Mandel auch herauszuschmecken ist, besonders halt und besonders lecker.


Tonkabohnen

Im normalen Discounter sind sie leider oft nicht zu finden, aber in gut sortierten Supermärkten und natürlich Online auf Amazon findet man sie definitiv.


Gelato al fava Tonka

Rezeptbild

Tonkabohneneis Rezept

Tonkabohneneis Rezept


Zutaten

  • 200 ml Sahne
  • 125 g Creme Double
  • 4 Eigelb
  • 90 g Zucker
  • 2 Tonkabohnen

Dauer

  • Vorbereitungszeit: ca. 30 Minuten
  • Einfrieren 40 Minuten
  • Gesamt 70 Minuten
  • Die Portionen reichen für circa 8 Kugeln Eis

Zubereitung

Zuerst die Tonkabohnen raspeln oder mahlen ( mit einer Handreibe oder Muskatreibe)
Die Sahne und Creme Double zusammen mit den gemahlen Bohnen in einem Topf aufkochen und dann auf niedriger Temperatur 3 Minuten köcheln lassen, dabei immer umrühren.
Den Topf zur Seite stellen und die Masse abkühlen lassen.
Nun die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren, so lange bis die Masse fast weiß ist.
Die Sahne-Creme Mischung durch ein Sieb gießen und zur Ei,- Zuckermasse geben. Nun ein Wasserbad bereitstellen und die Eismasse darüber rühren, solange bis die Mischung eine cremig Bindung hat.
Die fertige Tonkabohnen Eismasse abkühlen lassen und dann in der Eismaschine zu Eis verarbeiten.


Das Tonkabohneneis ist kein typisches Weihnachtseis, es kann immer gemacht werden, weil es einen Vanille ähnlichen Geschmack hat. Es ist schön immer etwas Neues auszuprobieren und meist klapp es auf Anhieb, so wie mit diesem Rezept. Probiert doch auch mal selber etwas neues, ein bisschen hier von und etwas davon und schon ist eine neue Eissorte geboren.


Anmerkung: Tonkabohnen enthalten ähnlich dem Waldmeister „Cumarin“. Zuviel dieses Stoffes kann zu Problemen führen. Bei uns im Handel erhältliche Bohnen wurde der Cumarin Inhalt stark gesenkt, durch einen Fermentierungsprozess. Aber, selbst der größte Tonkabohnen Liebhaber dürfte diese Dosis kaum erreichen.